Fr. 05. April 2019 · Berlin: 100 Jahre Staatsleistungen – 100 Jahre Missachtung der Verfassung. Mit S. Dağdelen MdB, B. Jarasch MdA, M. Droege, J.A. Haupt und M. Schmidt-Salomon

Diskussion in Berlin

Seit 100 Jahren wei­gern sich Parlamente und Regierungen in Deutschland, den Auftrag der Weimarer Reichsverfassung und des Grundgesetzes zu erfül­len: die Ablösung der his­to­ri­schen Staatsleistungen an die Kirchen. Stattdessen über­wei­sen die Länder (mit Ausnahme von Hamburg und Bremen) aus all­ge­mei­nen Steuermitteln jähr­lich stei­gen­de Beträge an die katho­li­sche und an die evan­ge­li­sche Kirche – seit dem Zweiten Weltkrieg bis 2018 zir­ka 20 Milliarden Euro.

Gemeinsam dis­ku­tie­ren wir, im Jubiläumsjahr der Weimarer Reichsverfassung, die poli­ti­sche Brisanz der Staatsleistungen an die Kirchen und die Möglichkeiten ihrer Ablösung in Bund und Ländern, um die all­ge­mei­nen Steuern für staat­li­che Aufgaben zu ver­wen­den.

Freitag, 5. April 2019 · 19:30 Uhr

Staatsleistungen an die Kirchen been­den – jetzt!

Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin

Es dis­ku­tie­ren:

Kommt alle!

Anfahrt: Sie errei­chen uns – z. B. vom S-, U- und Regionalbahnhof Alexanderplatz aus – mit der Tramlinie M4 sowie den Buslinien 142 und 200. Haltestelle ist jeweils „Am Friedrichshain“:

Anmeldung

Wie bit­ten um Anmeldung per E-Mail an kontakt@​staatsleistungen-​beenden.​de

Kommentare sind geschlossen.