hpd über die BAStA-Diskussion 100 Jahre Staatsleistungen – 100 Jahre Missachtung der Verfassung

Unter dem Titel

Wo der Gesetzgeber die Verfassung miss­ach­tet, da herrscht Willkür“

ver­öf­fent­lich­te Gisa Bodenstein beim huma­nis­ti­schen pres­se­dienst einen aus­führ­li­chen Bericht über die von dem BAStA orga­ni­sier­te Podiumsdiskussion „100 Jahre Staatsleistungen – 100 Jahre Missachtung der Verfassung“ in Berlin. Externer Link:

https://​hpd​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​g​e​s​e​t​z​g​e​b​e​r​-​v​e​r​f​a​s​s​u​n​g​-​m​i​s​s​a​c​h​t​e​t​-​d​a​-​h​e​r​r​s​c​h​t​-​w​i​l​l​k​u​e​r​-​1​6699

Evelin Frerk stell­te uns Fotoaufnahmen aus der Veranstaltung zur Verfügung (Verwendung nur hier. Alle Rechte vor­be­hal­ten) :

Bettina Jarasch und Sevim Dagdelen (Copyright: Evelin Frerk)

Lorenz Wolf, Leiter des Katholischen Büros Bayern (Copyright: Evelin Frerk)


Der Moderator Michael Schmidt-Salomon (Copyright: Evelin Frerk)

Michael Dröge von der Uni Tübingen (Copyright: Evelin Frerk)

Fragen aus dem Publikum (Copyright: Evelin Frerk)

Johann-Albrecht Haupt, Sprecher des BAStA (Copyright: Evelin Frerk)


Von links nach rechts: Lorenz Wolf, Michael Droege, Johann-Albrecht Haupt, Michael Schmidt-Salomon, Bettina Jarasch, Sevim Dağdelen. (Copyright: Evelin Frerk)

Copyright: Evelin Frerk

Es dis­ku­tier­ten:

Kommentare sind geschlossen.